Direkt zum Hauptbereich

Die erste Zeit

Moin Moin....


heute geht es weiter mit Taos Geschichte. Ich erzähle dir etwas über die ersten Tage, nachdem ich ihn gekauft habe.
Mit Tao zu Hause angekommen sind wir nur noch eine Runde Gassi und dann ins Bett, schon da hat man gemerkt wie menschenbezogen, ja sogar anhänglich, dieser Hund ist.

Er muss ja aber auch kontrollieren was ich hier so schreibe
Er hat vom ersten Moment an neben mir und auf mir gelegen, immer mit etwas Körperkontakt. Auf Grund dessen, dass ich zu dem Zeitpunkt noch alleine in einer Ein-Zimmer-Wohnung lebte durfte er direkt mit ins Bett und war auch direkt weg gelummert. Die einstündige Fahrt, das Kennenlernen, die neue Umgebung, einfach alles war sicherlich viel und es war vermutlich die totale Reizüberflutung.
Der nächste Tag sollte aber genauso spannend werden.

In der Zeit bin ich jedes Wochenende zu meinen Eltern gefahren, damals noch 1,5 Stunden Fahrt. Da ich Tao an einem Freitagabend geholt habe ging es am nächsten Tag auf  'große'  Fahrt.
Bei meinen Eltern angekommen war es wieder eine neue Umgebung, neue Menschen und zudem neue Hunde. Doch trotz den Schwierigkeiten, welche wir sonst mit Hunden haben war dort alles gut.


Nach dem Wochenende sind wir wieder in meine Wohnung. Die allererste Woche mit Tao war ich krank und somit war ich die meiste Zeit da, was etwas ungelegen war, da er ab der kommenden Woche 6h am Tag alleine sein sollte. Ausnahmsweise war es dann ganz gut, dass ich 1,5-2 Stunden beim Arzt saß oder größere Einkäufe machen musste, so habe ich jeden Tag versucht ihn etwas alleine zu lassen, damit das klappt.
Zudem hatten wir ziemliche Probleme mit der Fütterung, Tao ist da etwas schwierig, aber dazu kommt demnächst noch ein Beitrag.

Auch nach der Woche ging es wieder zu meinen Eltern und ab da pegelte sich eine Routine ein, bis dann mein Mann in unser Leben trat.



Vielen Dank fürs Lesen
Deine Fely&Tao 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gelb, Gelb, Gelb sind alle meine Kleider....oder so ähnlich

Moin Moin, 
du wirst dich jetzt fragen, was ich dir jetzt groß über die Farbe Gelb erzählen möchte. Keine Angst dies wird kein künstlerischer Blogbeitrag indem ich dir erzähle, dass der Komplimentärkontrast zu Gelb Lila ist oder ähnliches.
Nein, die Farbe Gelb hat in der Hundewelt einen, leider noch eher unbekannten, interessanten Hintergrund.

Im Jahr 2012 hat dieser Farbton eine besondere Bedeutung bekommen. Im Juni 2012 hat eine Gruppe von Frauen, im genaueren Eva Oliversson, Pirre Anderson, Ulla-Britt, Maria A., Maria K. und Gitte, eine Kampagne in Schweden gestartet. Eva Oliversson hatte von einer Hundeschule in Australien gehört, welche ihre Hunde teilweise mit zb gelben Schleifen markierten.

Dies hat einen guten Grund. Es soll anderen Hundehaltern signalisieren, dass dieser Hund Abstand braucht, aus verschiedenen Gründen.
Diese wären zum Beispiel, dass dieser Hund krank und vielleicht sogar ansteckend ist oder weil er eventuell grade in der Ausbildung zum Therapiehund ist. Weit…

Geschirre im Test

Moin Moin....
Tao hat verschiedene Geschirre und wir haben verschiedenes ausprobiert.  Angefangen hat es mit einem Blümchengeschirr von More4Dogsfashion (ähnlich) , daraufhin folgte ein Trixiegeschirr (Ein Bespiel) und mittlerweile sind wir beim Julius-K9 Powergeschirr (hier zum Beispiel) angekommen. Ich habe mir 6 Kriterien überlegt nach welchen ich nun bewerten werde und es geht dann immer der Reihe nach.
Beginnen soll es mit dem Anziehen.

Das Blumengeschirr von More4Dogsfashion wird über den Kopf gezogen, bei Tao kein Problem, da er einen recht kleinen Kopf im Vergleich zu seinem Körper hat, bei Hunden die einen vergleichsmäßig großen Schädel haben, aber kleinen Rumpf wird das anziehen eher schwer.

Das Trixiegeschirr lässt sich ebenfalls über den Kopf anziehen und ist selbst bei Tao eher schwer. Das Loch, welches für den Kopf gedacht ist, ist sehr eng. Beim anziehen und ganz besonders beim ausziehen kämpft man ein bisschen. Die Körpermaße passten aber bei anderen Größen einfach…

Wer sind wir?

Ja nun wer sind wir denn?!Beginnen wir mit derTippse: Huhu, ich bin die Tippse, das Frauchen, der Geldesel, der Leckerchen- automat, einfach alles in einem, ganz einfach Fely.  Geboren bin ich am 29.08. in Rostock. Mittlerweile wohne ich mit meinem Partner und unserem Stinktier in  Flensburg.  Ich habe mich aktuell,  nach einem Ausbildungsabbruch, an der Uni beworben.  2016 habe ich Tao geholt und ein paar Tage später kam unser Herrchen dazu.
Ab September 2017 gehe ich zur Uni. 


Dat Hundeviesch: Mein kleiner Mann ist der Tao. Unser polnischer Mischling. Leider  wissen wir nicht was da gemischt ist, aber er ist wunderschön (immer  her mit den Spekulationen). Tao ist ca. 3 Jahre alt und da wir sein  Geburtstag nicht kennen, haben wir den Abholtermin ( 4.11 ) festgelegt. Du wirst merken er hat viele Macken, aber es ist sehr amüsant.  Leider hat er auch so zwei drei Problemchen,aber auch die wirst du  erfahren und vielleicht kannst du mir auch helfen. Die ganze Geschichte zu ihm gibt es bald.


Der Mann von…